Dienstag, 9. Juli 2013

Jenseits


 

Jenseits 

(Meg Cabot)

Verlag: Blanvalet (Februar 2013) 

Seiten: 320

Preis: 12,00 € (D) (Softcover)

Band: 1

Kaufen?



Als Pierce Oliviera mitten im Winter in einen eiskalten Pool stürzt, stirbt sie. Die Ärzte kämpfen um ihr Leben – und können sie schließlich retten. Ein Wunder der Medizin, denken alle. Doch Pierce weiß es besser. Denn ihre Seele war an einem anderen, sehr unheimlichen Ort: der Unterwelt. Und nur durch einen Trick ist sie dem Herrscher über jene Welt entkommen. Niemand glaubt ihr, doch Pierce hat einen Beweis, dass sie dort war: Eine Kette, die gegen das Böse schützen soll, ein Geschenk des mysteriösen John Hayden, den sie dort traf. Doch was, wenn John das Böse ist?



Jenseits war für mich erst einmal ein reiner Coverkauf. Ich entdeckte es im Buchladen und war sofort hin und weg von dieser schön illustrierten Ausgabe. Als ich dann noch las, dass es von Meg Cabot ist und mir auch die Inhaltsangabe sehr, sehr zugesagt hat, wanderte es natürlich mit mir nach Hause. Erwartet habe ich eine Story mit interessantem Thema (Tod und Wiederkehr), gespickt mit einer tollen, mysteriösen und vor allem spannenden Lovestory und dem typischen Meg Cabot Humor. Bekommen habe ich eine Sory die mich etwa 3/4 des Buches nur verwirrt hat, da die Autorin ständig von Vergangenheit zu Gegenwart wechselt und wieder zurück in einer sehr konfusen Art und Weise, Teile der Story ausgeschmückt hat die mir völlig belanglos vorkamen und das bisschen Lovestory, die das Buch beinhaltet war für mich auch nicht zufriedenstellend, da es nicht wie nach der Inhaltsangabe zu erwarten im Mittelpunkt steht sondern eher eine Randerscheinung ist. Leider konnte ich mich daher sogut wie gar nicht in das Buch einfinden. Mir hat einfach eine gewisse Stringenz gefehlt, oder der rote Faden wenn man so will (Auch wenn es am Schluss dann doch wieder etwas mehr zusammenfindet, war es einfach nicht überzeugend für mich). Ich war wirklich traurig darüber, da die Grundidee einfach fantastisch ist und ein großes Unterhaltungspotential geboten hätte mit einer etwas klareren Storyführung. Den Schreibstil empfand ich wie gesagt stellenweise als verwirrend wegen dem Hin und Hergehopse, sonst lies er sich aber ohne Probleme lesen. Von den Charakteren hätte ich im allgemeinen mehr Biss erwartet, besonders von John Hayden. Bei Pierce ist es wohl passend, dass man etwa die Hälfte des Buches keine großen Gefühlsregungen von ihr mitbekommt, da es aufgrund des Charakteraufbaus wohl offensichtlich so gewollt war. (Achtung kleiner Spoiler: Sie sagt über sich selbst sie wäre in ihrem Glassarg gewesen und erst als sie aus diesem herauskommt, erhält ihr Charakter auch etwas mehr Tiefe.)
Es war mäßig spannend, hatte aber auch seine guten Stellen die dann etwas interessanter waren und vor allem auch Stellen die einen auch einmal zum Nachdenken anregen. Ein bisschen etwas über griechische Mythologie lernt man auch dabei und für viele ist das Buch sicherlich trotzdem sehr unterhaltsam. Mich konnte es jedoch leider nicht überzeugen, vielleicht auch weil ich mit anderen Erwartungen drangegangen bin.



Spannende Grundidee, die leider nur ansatzweise ihr Potential genutzt hat. Zu wenig Stringenz in der Storyline und für die Story nicht so besonders wichtige Sequenzen wurden unnötig in die Länge gezogen, währrend interessantere Stellen zu kurz kamen. Häufiger Wechsel der Zeitformen sorgte bei mir teils für Verwirrung. Typischer Meg Cabot Humor ist hier nur minimal zu finden. Trotzdem gibt es ein paar sehr gute Denkansätze und etwas Allgemeinbildung in griechischer Mythologie.
Ich wollte es wirklich mögen, jedoch war Jenseits einfach nicht mein Fall...


Für „Jenseits“ gibt es von mir leider, leider nur 2 Luis...


Kommentare:

  1. Ich bin so froh, dass es dir hier wieder gleich ging wie mir - also nicht, dass du auch keinen Spaß hattest, aber dass es wir gleicher Meinung sind. Denke - war haben wirklich ähnlichen Geschmack was Bücher angeht! Freut mich, nicht immer leicht zu finden :)
    LG Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, kein Problem ich versteh das! Geht mir ebenso! Ist schön zu sehen, dass man dann doch nicht so allein auf weiter Flur mit seiner Meinung steht! :)
      Ich bin übrigens schon die ganze Zeit am herumschleichen um die Bücher die du mir empfohlen hast... aber eigentlich müsste ich für meinen Umzug sparen... aber ich glaube die Tage werde ich schwach... der Einkaufswagen auf amazon ist schon gut gefüllt mit lauter tollen Sachen und ich fang jedes mal fast an zu heulen wenn ich drauf klick, weil ichs mir eig gerade nicht kaufen sollte (ein wenig masochistisch bin ich wohl veranlagt da ich mehrmals täglich den Cursor über den kaufen-Button kreisen lasse, mich dann aber doch zusammenreiße...
      Da hast du was angerichtet! ;D (Besonders da ich mir ja jetzt auch ziemlich sicher bin, dass wir den selben Buchgeschmack haben... :)

      Liebe Grüße,
      Michelle

      Löschen
    2. Sehr gut, freut mich, dass du es nicht falsch verstehst :)
      Welche Bücher genau wären denn das, die du schon im Warenkorb hast aber nicht kaufen solltest aus finanziellen Gründen?? Würde mich jetzt interessieren - und nein, ich bin ÜBERHAUPT nicht neugierig :D
      An dieser Stelle sei zu erwähnen, dass ich im Sternzeichen Wassermann bin und daher nichts für meine Neugierde kann.. ist angeboren *g*
      Supi, freu mich - dann werde ich jetzt mal deine 5-Punkte-Bücher angucken und durch stöbern!
      LG Tina

      Löschen
    3. Oh jeee, das sind leider viel zu viele und nicht wirklich Preisreduziert. Habe sie heute morgend dann doch bestellt... ich hab jetzt schon irgendwie ein extreeeem schlechtes Gewissen da ich weiß, dass das jetzt viel zu viel Geld war...und ich eigentlich auch bei ein paar noch hätte warten könne... aber... aber... xD naja.
      Bald bei mir eintrudeln werden:

      Hopeless, DUFF (englische version hat mir vom Cover irgendwie besser gefallen), Pushing the limits (Harlequin Teen... hatte glaube auch bei dir eine sehr überzeugte Rezi gelesen und daraufhin wanderte das dann gleich mit...), dann Black Dagger Band 1 und noch andere Bücher die ich generell haben wollte oder mich interessieren wie Silber-erstes Buch der träume, Nacht aus Rauch und Nebel, Artikel 5, Mystic City, Pinguinwetter, Shut Out (ist von den der gleichen Autorin wie von "Von wegen Liebe")und den Schuber zur Edelsteintrilogie... und nuuuun werde ich mir wohl für die nächsten paar Monate absolut NICHTS mehr kaufen können, da ich eigentlich für meinen Umzug sparen muss... aber die MUSSTE ich jetzt einfach noch haben...

      Ich glaube so viele 5 Punkte Bücher habe ich gar nicht... die chroniken der Unterwelt und Stadt aus Trug und Schatten... die anderen haben alle höchstens 4... :)

      LG Michelle

      Löschen
    4. hehe, ojie, das kenn ich - aber trotzdem, so richtig leid tut mir das nicht, immerhin sind es toolle Bücher. Ich hatte ja bei einigen Glück, dass ich sie damals gratis bei netgalley bekommen habe (könntest dich dort auch anmelden)

      Aber wenn du englische Bücher kaufst, warum nimmst du dir nicht die ebook Version davon, die sind oft um einiges billiger als das Taschenbuchformat.
      Duff ist toll, Hopeless und Pushing the Limits ebenfalls. Aber alles ziemlich ähnlich, also würde ich sie nicht hintereinander lesen, sondern immer mit Fantasy oder anderem Zeug dazwischen ;)

      OOOH Black Dagger juchu - aber nur Teil eins oder meinst du eh Teil 1 auf Englisch mit dem gesamten Buch`? (im Deutschen haben sie die Bücher ja auf zwei Teile aufgeteilt - total unnötig und unlogisch^^)

      Silber war okay... aber auch nicht überragend. War süß, kindlich.
      ooh, die Edelsteintrilogie ist auch schön... wird mit jedem Buch besser! Sehr toll

      wirklich - wow, kannst dich auf einige grandiose Bücher freuen.. *schön*

      Löschen
  2. Hmm, das Buch scheint ja nicht so dolle zu sein. Hatte es hauptsächlich wegen des Themas Mythologie draufgepackt und die Inhaltsangabe klang ja auch recht interessant. Habs jetzt aber mal von meiner Wunschliste runtergenommen =)

    Noch Jemand der mit Black Dagger anfängt, super!! Ich bin total begeistert von der Reihe und auch mal gespannt ob dir das Buch zusagt ^^

    LG Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also die Meinungen spalten sich da ja... was ich schlecht finde, müssen andere nicht auch zwangsläufig so empfinden... :)
      Ich fand aber auch, dass der Klappentext sehr verführerisch klang...aber wie man schon meiner Rezi entnehmen kann, war ich dann doch ziemlich enttäuscht und finde der Klappentext war noch das Beste am Buch ^^;;
      Naja, anderen scheint das Buch aber trotzdem sehr zu gefallen...

      Liebe Grüße,
      Michelle

      Löschen