Mittwoch, 29. Mai 2013

City of Bones – Chroniken der Unterwelt 1




City of Bones - Chroniken der Unterwelt 

(Cassandra Clare

Verlag: Arena (Januar 2008) 

Seiten: 500

Preis: 17,99€ (D)

Band: 1 / 5 (bisherigen)

Kaufen?



Es sollte ein ganz normaler Abend in new York City werden. Doch dann wird die fünfzehnjährige Clary im Pandemonium-Club Zeugin eines Mordes. Drei Teenager, über und über mit Tatoos bedeckt, verschwinden durch den Hinterausgang. Und zurück bleibt – nichts. Die Leiche hat sich einfach in Luft aufgelöst. Clary ahnt noch nicht, dass sie das erste Male auf Schattenjäger getroffen ist, die sich dem Kampf gegen die Dämonen der Stadt verschrieben haben. Aber nicht einmal einen Tag später sieht es so aus, als ob ausgerechnet Clary eine ganz besondere Rolle in diesem gefährlichen Spiel einnimmt. Kann Clary den Schattenjägern – und allen voran dem gutaussehenden Jace – wirklich trauen?



Als Clary, die mit ihrem besten Freund Simon einen Club besucht als Einzige einen Mord beobachtet ist sie völlig außer sich. Noch schockierter ist sie, als die Leiche des Jungen plötzlich aus unerklärlichen Gründen verschwindet und scheinbar nur sie die Mörder sehen kann.
Als kurz darauf ihre Mutter verschwindet, wird sie in eine Welt gezogen die sie vorher nur aus ihren Mangas und Filmen kannte rund um Dämonen, Vampire, Werwölfe und allerlei andrer magischer Wesen.
Die Mörder des Jungen stellen sich als sogenannte Schattenjäger heraus, welche ihr Leben völlig dem Dämonen töten widmen. Unter ihnen Jace, der ihr eröffnet dass sie vielleicht doch nicht so gewöhnlich ist wie sie immer dachte.

„City of Bones“ ist der Auftakt zu einer meiner Meinung nach unglaublich tollen Reihe! Ich habe das erste Buch geradezu verschlungen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Es gibt keine ewig lange Einleitung, sondern es wird recht schnell spannend weswegen ich den Einstieg ins Buch als sehr gelungen empfand. Und auch weiterhin gibt uns Cassandra Clare immer weitere Rätsel auf, die die Spannung stets oben halten und gelöst werden wollen, sodass man gar nicht aufhören kann zu lesen. Auch die sich entwickelnde Beziehung der beiden Protagonisten Clary und Jace und ihre unerwartete Wendung am Schluss des Buches, lässt einen geradezu den nächsten Teilen entgegenfiebern.
Die beiden Charaktere haben sich wie viele andere in mein Herz geschlichen und dort mit jeder weiteren gelesenen Seite immer mehr eingenistet.
Auf Clary trifft die Charakterbeschreibung „klein aber oho“ einfach perfekt zu. Obwohl sie die „Unwissende“ oder auch die „Schwache“ ist, beweist sie immer wieder, dass sie Mumm in den Knochen hat, ein gutes Herz und nicht auf‘s Köpfchen gefallen ist, wobei ihre Charakterentwicklung ganz natürlich ist und sie nicht von null auf hundert zur Superheldin mutiert.
Jace ist trotz (oder gerade wegen) seiner Arroganz einfach ein klasse Typ. Ich musste immer wieder über seine sarkastischen oder vor Selbstüberzeugung triefenden Sprüche lachen. Und auch seine Interaktionen mit Clary und Co. sind immer wieder belustigend.
Die Nebencharaktere sind ebenfalls toll gestaltet: Simon, der treuherzige beste Freund, der Clary überallhin folgen würde ist einfach nur sympatisch. (Auch wenn ich ihn manchmal als etwas nervend empfunden habe). Mit Alec und Isabelle hatte ich anfangs meine Schwierigkeiten, doch das gab sich ebenfalls, so dass ich sie auf ihre Art ebenfalls als tolle Charaktere empfand. Das ganze Buch lebt einfach unglaublich von den viefältigen Personen und mit Valentin ist es Cassandra Clare gelungen einen sehr interessanten Antagonisten zu schaffen. Die Tatsache, dass er der Überzeugung ist er sei der Gute und seine Beweggründe auch teils durchaus nachvollziehbar sind, machen ihn zu einem sehr interessanten Charakter.


Alles in allem war „City of Bones“ ein spannungsgeladenes Buch, dass mich zum lachen gebracht hat, deren Charaktere ich allesamt toll herausgearbeitet finde und an dem ich bisher nichts zu meckern habe! Ich kann es euch nur empfehlen, euch in die Welt von „Chroniken der Unterwelt“ ziehen zu lassen! Es lohnt sich und da ich bereits den zweiten Band gelesen habe, kann ich sagen, dass es auch weiterhin spannend bleibt!

Für „City of Bones - Chroniken der Unterwelt 1“ gibt es von mir wohlverdiente 5 Luis!



Kommentare:

  1. Ich habe auch das Buch gelesen und werde mir bald die anderen dazu holen :)
    Ich fand das Buch echt toll^^ Bin schon auf den Film gespannt <3

    xoxo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den zweiten Teil grad fertig gelesen und fang grad den dritten an. Hat echtes Suchtpotential! :D
      Auf den Film freu ich mich auch schon! Hoffe sie versauens nicht mit der umsetzung! ^^

      Löschen
  2. Ich liebe Cassandra Clare, die Frau ist einfach der Hammer. :o)
    Schöne Rezi - und verdiente 5 Katzis :D

    Bin übrigens über deinen Blog gestolpert und ich finde dein Design echt toll *_* habe mich gleich als Follower eingetragen :)

    LG Sarah
    rawrpunx.blogspot.co.at
    (freue mich auf Gegenbesuch)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, freut mich sehr dass dir mein Blog gefällt!
      Folge dir jetzt ebenfalls auf deinem Blog, dein Büchergeschmack scheint genau mein Ding zu sein ;D
      Freue mich schon darauf viele tolle Rezis von dir zu lesen :)

      LG michelle

      Löschen
  3. Hallööö ^^

    Bin zufällig auf deinen Blog gestoßen. City of Bones muss man lieben♡
    Ich freue mich schon auf den Film =)
    Deine Rezi ist toll =P

    Und dein Bewertungsystem so niedlich. =)

    Alles Liebe, Ally aus
    http://allys-wildebuecherwelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschöööön!

      Ja Chroniken der Unterwelt ist einfach eine super tolle Reihe! Bin grad am dritten Band und hab ihn fast durch! es gibt einfach nie stellen an denen man sich langweilt!
      Auf den Film bin ich wie oben schon mehrmals erwähnt, ebenfalls sehr gespannt! :D Kanns gar nicht abwarten!

      Liebe Grüße,
      Michelle

      Löschen